BannerHerzglut6

SHOWEINLAGEN/MOBLES MUSIKTHEATER – DER SHOWACT FÜR IHR EVENT

Das kleinste mobile Musiktheater der Welt. So portabel und flexibel wie Ihr Mobilephone! Flexibel, überall einsetzbar, Unterhaltung pur!

Wir zaubern aus bekannten Melodien neue Bühnenwerke und verpacken diese in Geschichten.

Wir bringen Requisiten und verwandeln ihren Saal in eine Bühne.

Orchester: Irene Frank (Cello) und wechselweise Joachim Claucig oder Angela Kiemayer (Klavier)
Sopran, Mezzosopran, Alt, Stimme, Schauspiel, Text, Konzept: Angela Kiemayer
Tenor, Bariton, Bass, Stimme, Schauspiel, Text, musikalische Leitung: Joachim Claucig

 

 Referenzen

Rathaus Wien, Palais Ferstl Wien, Palais Liechtenstein Wien, Stadttheater Grein, Schloss Greinburg, Cafe Schopenhauer Wien, Spektakel Wien, Steirische Botschaft Wien, MS Kaiserin Elisabeht, MS Primadonna, Stadtsaal Buchenau, Stadttheater Baden, Waldmüllerzentrum Wien, Nadlingerhof Neustadtl/Ybbs, KlosterUND Krems u.v.a.

Wiener Blut & Rote Rosen

AUS OPERETTENHIGHLIGHTS ENTSTEHT EINE LIEBESKOMÖDIE IN ZWEI AKTEN.

 

HANDLUNG

Christl tanzt als Carmen in einem Nachtclub, wo sie erzählt, wie sie Männer behandelt. Aber eigentlich wartet sie nur auf den Richtigen.

Der Richtige, Sigismund, ein hübscher Reiteroffizier, taucht irgendwann im Nachtclub auf und erkennt Christls Schwäche und findet heraus, wie er sie verzaubern und ihr Herz erobern kann.

Christl lässt ihn noch etwas zappeln, sagt aber dann trotzdem Ja und sie heiraten.

War das denn die richtige Entscheidung? Kann Sigismund überhaupt treu sein oder reitet er mit einer anderen davon?

Meine Lippen, sie küssen so heiß… Wiener Blut… Was kann der Sigismund dafür… Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht…

Ein Feuerwerk der Operette!

Noch nie haben Sie so viele bekannte Operettenmelodien in einem Stück gehört.

Erleben Sie Highlights aus den verschiedensten berühmten Operetten verpackt in eine spritzige, witzige, unterhaltsame Liebesgeschichte, die direkt aus dem Leben gegriffen ist.

Liebe geht durch den Magen

AUS WIENERLIEDHIGHLIGHTS ENTSTEHT EIN BEZIEHUNGSDRAMA IN ZWEI AKTEN

HANDLUNG

Die Mitzi lernt Ferdinand Nowak kennen und erfährt auf den Dates, dass er eine Ehefrau hat. Dies hält sie aber nicht ab, weiter mit ihm auszugehen. Ferdl freut sich, denn durch die reiche Erbin Mitzi steigt er endlich im Gesellschaftsrang und gehört nicht mehr ins 27er Haus.

Wie lange wird dieses 3er Gespann halten? Wird die Nowak, seine Ehefrau dahinter kommen? Wird sie ihn weiterhin mit Essen verwöhnen, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen, und wird er ihr dadurch wieder verfallen?

Delikate Ausgrabungen und traditionsreiche Schmankerl bekommen ein neues Gesicht.

Herzglut nimmt Sie mit auf eine musikalische
Reise in eine Welt von bekannten und beliebten Wiener Melodien, servieren
zwischendurch vergessene musikalische Köstlichkeiten und verpacken all dies
in eine harmonische Liebesgeschichte.
Ob für Kenner und Liebhaber oder für Neueinsteiger – für Momente zum
Träumen sowie für frech-fröhliche Abwechslung ist gesorgt.
 

Du musst die Männer schlecht behandeln

CHANSONS VON CISSY KRANER UND MELODIEN VON STRAUSS UND LANNER, EINE TRAGIKKOMÖDIE IN ZWEI AKTEN.

 

HANDLUNG

Man muss die Männer schlecht behandeln, ein Song, den schon Cissy Kraner sang. Ist dies wahr, lieben die Männer eine Frau erst dann, wenn sie so richtig gemein zu ihnen ist?

Veverl, die Unscheinbare, erzählt von Ihrer Welt, von ihrem Leben. Auch Ferdinand klagt über sein Milieu in dem er lebt. Wäre alles anders gekommen, wenn er klug wäre und Schreiben und Lesen könnte oder wenn sie hübsch und nicht dem Alkohol verfallen wäre?

Die beiden laufen sich über den Weg und heiraten. Sind sie wirklich verliebt oder ist es eine Notlösung? Werden die Protagonisten diese Laison überleben?

Weitere Programme

Herz(z)erreis(s)end

Eine mitreißende Reise 
durch herzzerreißendes Liedgut

HERZGLUT lädt zu einer spannenden Reise durch klassische Musik und Eigenkompositionen und verführt mit bekannten und unbekannten Melodien in eine Welt voller Raritäten: von Schubert über Schumann und Brahms zu Kurt Weill und Angela Kiemayer.

Mit ihren wunderschönen Stimmen verzaubern sie jedes Ohr auf diesem Ausflug in die Natur, ins Elternhaus und – wie soll es in der klassischen Musik und in Angelas Eigenkompositionen anders sein – in das Reich der Liebe.

„Merci, mon ami, es war wunderschön“

Filmschlager und Filmmusik der 20er-70er Jahre verpackt in eine witzig, tragisch-komische Geschichte

Merci, mon ami.., Für mich solls rote Rosen regnen, Ich will keine Schokolade, Man müsste Klavier spielen können, Kann denn Liebe Sünde sein uvm.

error: Content is protected !!